Wismar

Wellness


Die Hansestadt Wismar bietet seinen Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die bestaunt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in Ruhe zu shoppen und jeden Moment in Wismar zu genießen. Im Folgenden wird ein Teil der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten der Stadt näher vorgestellt. Neben dem schönen Hafen gibt es in Wismar auch ein großes Gastronomieangebot und viele Orte, an denen sorgenlos und in Ruhe entspannt werden kann.

Die wunderschöne Altstadt Wismars

Altstadt Wismar

Der wohl beliebteste Platz in der Hansestadt ist die wunderschön gelegene Altstadt, die aus historischen Gebäuden und modernen Einkaufsmöglichkeiten eine ideale Mischung bietet. Erwähnenswert in dieser Hinsicht ist vor allem der Marktplatz von Wismar, der mit exakt 100 x 100 Meter übrigens zu den größten in ganz Norddeutschland zählt. Auch das Rathaus, das sich ebenfalls in der Altstadt befindet, begeistert die meisten Touristen auf ihrer Reise durch Wismar. Erbaut wurde das historische Rathaus zwischen 1817 und 1819. Gleich hinter dem Rathaus existiert eine Filiale einer großen deutschen Kaufhauskette, die allerlei Möglichkeiten zum shoppen bietet und in der Regel alle Wünsche erfüllen kann. Ebenso erstaunlich ist der Fürstenhof aus der Backsteinrenaissance, der mit Terrakotten verziert ist, die aus der Werkstatt des Lübecker Künstlers Statius von Düren stammen. Mittlerweile befindet sich in dem beeindruckenden Gebäude das Amtsgericht der Stadt. Ein weiteres sehr interessantes Ziel für Touristen ist der historische „Alte Hafen“, wo sich auf das letzte Stadttor von Wismar befindet. Auch der „Alte Wasserturm“ zieht jährlich etliche interessierte Touristen an.

Wismar, eine Reise die sich lohnt

Es sind hauptsächlich die vielen verschiedenen Bauarten der Gebäude, die diese Stadt so reizvoll erscheinen lassen. In Wismar findet man sowohl historische mittelalterliche, als auch moderne Gebäude, die es zu bestaunen gibt. Für jeden Geschmack ist also etwas dabei. Weitere nennenswerte Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind die alten Innenstadtkirchen als Zeugnisse der Backsteingotik. Eine Reise nach Wismar lohnt – wie aus den erwähnten Sehenswürdigkeiten deutlich wurde – in jedem Fall. Dabei ist es ganz egal, ob ein Kurzurlaub am Wochenende oder ein längerer Urlaub mit ausgiebigen Programm gewünscht wird, Wismar ist immer der richtige Urlaubsort, wenn Sehenswürdigkeiten besichtigt werden wollen oder einfach ein Ort der Ruhe und Entspannung gesucht wird. Natürlich gibt es in Wismar nicht nur die genannten Sehenswürdigkeiten, sondern außerdem zum Beispiel ein Museum, ein großes Angebot in der Gastronomiebranche sowie eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Geschäften. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Wismar vor allem für Kulturfans eine gute Wahl ist. Aber auch, wer einfach nur eine neue Gegend entdecken will und dabei ein wenig Spaß haben möchte, ist in Wismar gut aufgehoben.

Neben den hier vorgestellten Sehenswürdigkeiten hat Wismar eine Menge mehr zu bieten: Kleine Gassen, Weiher und Parks, in denen man weitere Facetten der schönen Stadt entdecken kann. Hilfreich für die ganz persönliche Entdeckungsreise ist in jedem Fall ein Reiseführer.